Der Radio Berg Wandertag

Es war der zehnte Radio Berg Wandertag. Die Wochen vorher wurde ja fleißig für den Wandertag geworben [ich berichtete – hier klicken] und wie man sah, gibt es viele begeisterte Radio Berg Hörer. Der Wandertag wurde mit ca. 300 begeisterten Wanderer gewürdigt!
[ja ja, das ist kein Tippfehler  :mrgreen: ]

Die Wettervorhersage hatte ja schon Regen und Gewitter am Vormittag vorhergesagt, aber Petrus meinte es gut mit uns 😀

Radio Berg hat das Ganze super organisiert. Alle wollten geführt und verpflegt werden. Anfängliche Bedenken wegen dem großen Zulauf wurden schon am Anfang beseitigt. Alles hat super geklappt. Die Tour wurde auch ein wenig mit einer Fragen Rallyes aufgelockert. Die Antworten mussten während des Weges gesucht, auf einen Zettel vermerkt und am Ende der Tour abgegeben werden. Das hat nicht nur den Kindern Spaß gemacht. Die Auslosung fand dann am Ende der Tour statt.

Nach anfänglichem Stau, bedingt durch einen kleinen Tunnel als Nadelöhr, ging die Tour bei tollen Wetter durchs Bergische Land, eine von Radio Berg selbst abgesteckte und ausgeschilderte Route Daumen hoch.

Kein Wanderstau, jeder ging seinen Schritt. Hier und da nette Gespräche mit Wanderkollegen oder dem Radio Berg Team. Der Morgenmoderator Basti Wirtz wanderte selbst mit und so konnte man sich mit ihm auch etwas ausführlicher unterhalten.

Das Team sorgte für einen sicheres überqueren der Straßen, andere moderierten oder versorgten uns mit Infos, Schreibutensilien, Wasser für die Hunde oder man unterhielt sich einfach nur locker 😀

Auf halber Strecke wurden wir vom Catering des Hardter Hofes aus Engelskirchen mit kühlen Getränken, belegten Brötchen und Frikadellen für kleines Geld beglückt.

Die Tour an sich hatte viele Anstiege, ging durch kleine Dörfer, Wald & Wiesen und entlang der idyllischen Leppe. Tolle Fernsichten hatten wir auf dieser Tour sehr viele, sodass man schnell einen guten Überblick über die schöne, typisch bergische Gegend erhielt.

Zum Schluss zog es die Truppe nochmal steil bergan, aber am Ende der Tour wurden wir dann alle beisammen im Biergarten des Hardter Hofes wieder mit kalten Getränken, gegrillten Würstchen & Nackensteaks und mit heißen Waffeln empfangen und genossen einen lockeren Ausklang.

 

 

Tabellarische Übersicht:

Länge des Weges: 15,1 km
Dauer: 3,36 Stunden
Dauer in Bewegung: 2,55 Stunden
Wegetyp: Rundweg
Schwierigkeit: leicht-mittel
mittel wegen der Anstiege
Wegbeschaffenheit: Wege, Pfade, Stege, Asphalt
Bergan: 310 hm
Bergab: 310 hm
Besonderheiten: tolle Fernsichten, typisch Bergisches Land
Einkehrmöglichkeit: Hardter Hof in Engelskirchen
Anreise: Navi-Adresse:
Olpener Straße 64 in 51766 Engelskirchen
GPS: GPX-Datei (aufgezeichnete Tour) zum
Download [via www.komoot.de]

Komoot:

Galerie:

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.